Hundesitter Continental BulldogWenn du auf der Suche nach einem Hundesitter für deinen Continental Bulldog bist, solltest du dir im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Bedingungen du an ihn stellst. Das geht natürlich zuerst einmal beim Geld los: Du hast sicherlich eine bestimmte Summe zur Verfügung, sodass das Hundesitting nicht mehr als einen bestimmten Betrag kosten darf. Doch es gibt selbstverständlich noch andere Dinge, auf die du achten darfst, wenn du nach einem guten Hundebetreuer für deinen Liebling suchst.

Wie geht der Hundesitter mit deinem Conti um?

Wir alle haben so unsere Vorstellungen davon, wie jemand mit unserem Hund umgehen darf und sollte. Da gibt es diejenigen, die vor allem mit Lob und Belohnung arbeiten. Andere wiederum bevorzugen es, wenn dem Hund relativ enge Grenzen aufgezeigt werden und ohne viele Leckerchen gearbeitet wird. Ohne das jetzt zu bewerten , darf der Hundesitter einfach zum eigenen Umgang mit dem Hund passen.

Zu welcher Zeit wird der Hundesitter gebraucht?

Natürlich ist auch interessant, wann du den Hundesitter brauchst und wann dieser verfügbar ist. Wenn du jemanden brauchst, der sich 8-10 Stunden um deinen Hund kümmert, weil du Vollzeit arbeiten gehst, bring dir ein Dogwalker, welcher mit den Hunden 2-3 Stunden unterwegs ist, wahrscheinlich nicht viel. Vielleicht suchst du aber auch gerade jemanden, der deinen Continental Bulldog rund um die Mittagszeit abholt und mit ihm spazieren geht, damit der sich lösen und ein wenig spielen kann.

Hundebetreuung in der Gruppe oder einzeln?

Ein Kriterium bei der Wahl des richtigen Hundesitters ist auch, ob es sich um eine Gruppenbetreuung oder ob eine Einzelbetreuung handelt. Wenn du einen unverträglichen Conti oder einen Vierbeiner hast, der aus irgendwelchen Gründen nicht mit der Gruppe mitlaufen kann, beispielsweise eine läufige Hündin, ist eine Einzelbetreuung fast unumgänglich. Wenn es sich um eine Gruppe handelt, darfst du darauf achten, dass dein Vierbeiner dort auch hineinpasst, gerade bei einem Molosser wie dem Continental Bulldog, ist sehr genau darauf zu achten, wie er auf die Gruppe und die Gruppe auf ihn reagiert. Sein Aussehen, seine Herkunft und weiteren Eigenschaften können schon den einen oder anderen Artgenossen verwirren und umgekehrt. Es macht also keinen Sinn, wenn die Gruppe nicht gut zusammengestellt ist. Du darfst es gerne überprüfen, indem du beispielsweise eine Weile mit dabei bist, wenn der Hund in die Gruppe eingegliedert wird. Beobachte: Wird dein Hund zum „Opfer“ oder meint er sich im Gegenteil aufspielen zu müssen? Was tut der Hundesitter dann? Greift er ein oder lässt er den Dingen freien lauf? Zieht am Ende Harmonie und Ausgeglichenheit in die Gruppe ein?

Wo findet man einen Hundesitter?

Am besten ist es, wenn du im Freundes- und Bekanntenkreis nachfragst. Weiß dort niemand Rat, kannst du im Internet schauen. Da gibt es zum einen die Kleinanzeigen und auf der anderen Seite beispielsweise Facebook, wo verschiedene Gruppen zu diesem Thema vorhanden sind. Es gibt auch Portale, die sich darauf spezialisiert haben, Dienstleister wie Hundesitter zu suchen.

Was darf die Hundebetreuung kosten?

Objektiv ist diese Frage natürlich nicht zu beantworten. Die Preise variieren in der Regel zwischen 10 Euro und 25 Euro pro Tag beziehungsweise pro Spaziergang. Nun können sich die wenigsten alles leisten, aber du darfst Abstand davon nehmen, den Hundesitter nur nach dem Preis auszuwählen.

Fazit: So findest du den richtigen Hundesitter für deinen Continental Bulldog

Wenn du weißt, welche Kriterien dir wichtig sind, ist es gleich viel einfacher, einen passenden Hundesitter für deinen Conti zu finden. Wichtig ist dabei natürlich, dass du dir Gedanken darüber machst, wie viel die Betreuung kosten darf. Wichtig ist auch, dass du dir überlegst, wie der Umgang mit deinem Vierbeiner sein soll und ob die Chemie zwischen allen Parteien stimmt. Verschiedene Portale ermöglichen es dir, die passende Betreuung zu finden. Es ist sinnvoll, wenn du das Geschehen bei der Hundebetreuung von Zeit zu Zeit überprüfst.

Newsletter abonnieren

Schnirkel

 
Du willst immer up to Date sein?

Möchtest keine News und Blog-Beitrag über den Continental Bulldog mehr verpassen?

Und möchtest Insider-Wissen über die Zucht dieser tollen Rasse erhalten?
 

Dann melde Dicht jetzt hier zu unserem kostenlosen Newsletter an!